kathrin

Maibaum 2024

Traditionell wurde am 30. April 2024 wieder, zu Ehren des Kommandanten OBI Michael Honeder, ein Maibaum beim Feuerwehrhaus aufgestellt.
Mit vereinten Kräften wurde der 31 Meter hohe Baum aufgestellt. Auf Grund des stürmischen Wetters wurde der Baum mittels eines Krans gesichert. Damit am 30. April ein Maibaum aufgestellt werden kann wird im Vorfeld ein Baum aus dem Wald geholt und entrindet. Anschließend bekommt er noch einen neuen Wipfel und wird mit einer Reisiggirlande, Kränzen und Mascherl aufputzt. Damit der Baum auch in der Nacht gut sichtbar ist wurde an der Spitze ein rotes Blinklicht befestigt.

Nach der Baumübergabe an den Kommandanten, nutze dieser die Gelegenheit vor versammelter Mannschaft, einige Personaländerungen bekannt zugeben. HBM Bernhard Winkler wurde zum Ehrenhauptbrandmeister befördert, da dieser seine Funktion nach vielen Jahren zurücklegte. Im folgt LM Patrick Steinböck als Zugskommandant nach und wurde zum Brandmeister befördert. Die Funktion als Gruppenkommandant übernimmt SB Christoph Aschauer und wird somit zum Löschmeister befördert.

Ein dreifaches Hoch zum ersten Mai!

Gruppenübung

Am Freitag, den 01. März, fand eine Gruppenübung statt.Thema der Übung Rettung von eingeklemmten/verletzten Personen aus Kfz mittels technischen Rettungsgerät.Szenario 1: Kfz seitlich liegend mit eingeklemmten Fahrer ohne Bewusstsein. Durchführung: Schnelle Rettung über die Windschutzscheibe wegen starker Rauchentwicklung im Innenraum.Szenario 2: Rettung einer Verletzten Person auf der Rückbank. Durchführung: Enfernung der Heckscheibe zur Erstversorgung der Person. Türöffnung mit Spreitzer und anschließende schonende Rettung der Person mittels Spineboard.

Maskenball 2024

Bericht folgt in kürze!

Unterabschnittsübung

Am Samstag, den 30. September 2023, fand die alljährliche Unterabschnittsübung statt. Die Ausarbeitung der Übung sowie die Übungsleitung hatte die FF St. Leonhard am Hornerwald.

Übungsannahme war ein Brand in der Tischlerei Höllerer mit drei vermissten Personen. Mittels Atemschutz wurden die Personen gesucht und gerettet. Mittels Drehleiter und einigen Strahlrohren wurde das Gebäude von aus gelöscht sowie angrenzende Gebäude geschützt.
Mit zwei Tragkraftspritzen wurde aus dem angrenzenden Teich die Wasserversorgung hergestellt.

Durch die gute Zusammenarbeit konnte das Übungsziel schnell erreicht werden. Gemeinsam sind wir stark!

Teilnehmende Feuerwehren:
FF St. Leonhard am Hornerwald
FF Wilhalm
FF Gföhl
FF Wolfshoferamt

Bezirksübergreifende Einsatzübung

Am Freitag, dem 01. September, fand gemeinsam mit der FF Tautendorf eine Einsatzübung zum Thema Brandeinsatz statt.Übungsannahme war der Brand eines Dachgeschoss in einem Einfamilienhaus mit zwei vermissten Personen. Gemeinsam mit der FF Tautendorf wurde die Löschwasserversorgung hergestellt. Der Zugang zum Dachgeschoss war nur über eine Leiter möglich. Mit Atemschutz wurden die vermissten Personen gesucht, gefunden und gerettet.

Traktorbrand

Am Montage, den 15. Mai 2023, wurde die FF Wolfshoferamt gemeinsam mit den Feuerwehren Wilhalm und St. Leonhard um 17:44 Uhr per Sirenenalarm für einen Fahrzeugbrand alarmiert.

Der Traktor begann aus unbekannter Ursache zu brennen und stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Auf Grund der starken Hitzeentwicklung zerplatze eine Dieselleitung. Somit musste nach den erfolgreichen Löscharbeiten, der Schadstoff vom Erdreich entfernt werden. Bei der Beseitigung der verunreinigten Erde wurde die Feuerwehr von der Firma Erdbau Aschauer Heinrich unterstütz. 

Der ausgebrannte Traktor konnte anschließend vom Feld geborgen und gesichert abgestellt werden.

Maibaum 2023

Zu Ehren des Kommandanten OBI Michael Honeder wurde wieder am 30. April 2023 traditionell ein Maibaum aufgestellt.

Am Ostermontag wurde der schönste Baum ausgesucht und geschält. Anschließend wurde noch ein neuer Wipfel angeschiftet und Kränze, sowie eine Girlande geflochten. Mit roten und weißen Bändern wurde der Maibaum noch aufgemascherlt. Ein Blickfang ist der Baum auch in der Nacht mit seinem roten Blinklicht an der Spitze.

Ohne weitere technische Hilfsmittel wurde der 34 Meter hohe Baum wieder mit reiner Muskelkraft aufgestellt. Zum Schluss wurde noch das Schild aufgehängt und dem Kommandanten übergeben, welcher anschließend als Dankeschön zu Speis und Trank einlud.

Der Baum kann noch bis Ende Mai bewundert werden und dann heißt es wieder „Achtung Baum fällt!“

Ein dreifaches Hoch zum 1. Mai!

Der Storch ist gelandet!

Wir gratulieren unserem Kammeraden Thomas Hauer und seiner Monique herzlich zur Geburt ihrer Tochter Liana.
Daher haben wir am Sonntag, den 19. März 2023 einen Storch bei ihnen aufgestellt und viele Glückwünsche überbracht.

Gruppenübung: Personensuche

Am Freitag, den 17.03.2023, fand die monatliche Gruppenübung statt. Übungsannahme war zwei vermisste Personen im Steinbruch. Nachdem alle Fahrzeug zur Übungsstelle gelots wurden, begann man nach einer kurzen Besprechung mit der Personensuche. Es wurde eine Suchkette gebildet und das teilweise unwegsame Gelände durchkämmt. Nach kurzer Zeit wurde auch schon die erste Person gefunden und mittels Spineboard gerettet. Anschließend wurde auch die zweite Person gefunden. Bei dieser Übung kam auch die Wärmebildkamera zum Einsatz.

Friedenslicht

Nach zwei Jahren Pandemie konnte am 24. Dezember das Friedenslicht wieder in alter Gewohnheit im Feuerwehrhaus Wolfshoferamt abgeholt werden. Bei heißem Glühwein, Tee und Würstel konnte man eine gemütlichen Vormittag verbringen. Bei der diesjährigen Aktion wurden insgesamt € 1.900,- gespendet. Dies soll auch wieder bedürftigen Familien aus der Region helfen. Mit einem Teil der letzten vier Jahre wurden dieses Jahr gleich zwei Familien unterstützt.€ 1.500,- wurden von Patrick Steinböck und Kathrin Honeder in Kooperation mit dem Benefizverein Waldviertel unter der Leitung von Willi Stöcklhuber, zur Unterstützung der Eltern des kleinen Gabriels. Weitere € 1.500,- wurden an den Kommandanten der FF Scharzenau ABI Michael Hartner für die Kinder, Melina und Jayden, des verstorbenen Kammeradens Alexander Höllrigl übergeben.Die FF Wolfshoferamt bedankt sich bei allen Unterstützern.

Kathrin Honeder, Willi Stöcklhuber, Patrick Steinböck
Kathrin Honeder, ABI Michael Hartner, Patrick Steinböck