kathrin

Unterabschnittsübung, am 07. Oktober 2017

Am 7. Oktober 2017 fand die alljährliche Unterabschnittsübung statt. Die Übung wurde dieses Jahr von der FF Wilhalm ausgearbeitet.

Übungsannahme:

Szenario 1: Brand eines Wirtschaftsgebäudes bei der Familie Pfusterschmid in der Teichleiten kurz vor Wilhalm.
Der Brand wurde von der FF Wilhalm und der FF St. Leonhard mittels Atemschutz gelöscht und die vermissten Personen wurden gerettet und anschließend von der Rettung versorgt.

Szenario 2: Des weitern ist ein Unfall passiert in dem ein Traktor und ein PKW verwickelt war. Die Lenkerin des Traktors wurde von der Rettung versorgt und gemeinsam mit der FF Wolfhoferamt aus dem Traktor gerettet. Der beteiligte PKW ist einen einen ca. 10 Meter tiefen Graben gestürzt. Die ursprüngliche Übungsannahme war das der Lenker im Fahrzeug eingeklemmt ist und mittels des hydraulischen Rettungssatz gerettet werden sollte. Nachdem im Motorraum des PKWs jedoch ein Feuer ausgebrochen war, befreite sich der Lenker selbst und die FF Wolfshoferamt konnte zügig das Fahrzeug löschen und anschließend mittels Seilwind das Fahrzeug bergen.

Szenario 3: Personen suche im umliegenden Wald in Zusammenarbeit mit der der Hundestaffel.

Zusammenfassend kann man sagen, eine sehr gut ausgearbeitete Übung. Das Zusammenspiel der Feuerwehr und der Rettung war einfach vorbildlich.
Die Familie Pfusterschmid war ebenfalls sehr begeistert und fühl sich jetzt noch sicherer, da sie wissen das die Rettungskette sehr gut funktioniert. Im Hause Pfusterschmid gibt es ein Gästebuch, in welches sich anschließend alle Kammeraden einschreiben durften.
Lobende Worte gab es ebenfalls bei der Übungsbesprechnung von Abschittsfeuerwehrkommandanten BR Josef Schübl sowie vom Vizebürgermeister Gerhard Steinböck.

FF Wilhalm
FF St. Leonhard am Hornerwald
FF Wolfshoferamt
Rotes Kreuz Gföhl
Suchhundestaffel aus Tulln

 

Ferienbetreuung bei der FF Wolfshoferamt

Am 23. August 2017 war die FF Wolfshoferamt mit der Ferienbetreuung dran. Insgesamt waren 15 Kinder zu Gast.

Alles konnte ausprobiert werden. Löschen mit Wasser und Schaum, das Tragen von Atemschutzgeräte, das Gefühl in einem verrauchten Raum zu stehen. Es wurde den Kindern auch erklärt, warum ein Fettbrand niemals mit Wasser gelöscht werden darf inklusive praktischem Beispiel. Zum Abschluss gab es noch für alle ein neues Turnsackerl von der FF Wolfshoferamt.

Brandeinsatz von mehr als 250 Strohballen, am 29. Juli 2017

Am späten Samstagnachmittag, den 29. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Wolfshoferamt um 17:20 zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich jedoch heraus, dass eine Strohballentriste mit mehr als 250 Strohballen in Vollbrand stand. Das nahegelegene Holzlager hatte ebenfalls schon Feuer gefangen. Das Feuer drohte auf das angrenzende Waldstück überzugreifen. Sofort wurde die Alarmstufe auf einen B2-Waldbrand erhöht. Schnell war eine Löschwasserversorgung von einem angrenzenden Teich hergestellt. Nach kurzer Zeit war der Brand unter Kontrolle und das Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden. Es wurde entschieden, die Strohballen kontrolliert niederbrennen zu lassen. Die Brandursache ist noch ungeklärt und wird seitens der Polizei ermittelt. Insgesamt waren acht Feuerwehren vor Ort. Da der Einsatzort in der Nähe der Bezirksgrenze gelegen war, waren auch die Feuerwehren Zitternberg und Gars am Kamp aus dem Bezirk Horn alarmiert.
In den frühen Morgenstunden wurden die Strohballen mittels eines Baggers auseinander geräumt und die letzten Glutnester bekämpft.
Nach mehr als 18 Stunden war der Einsatz beendet.

Bilder: Manfred Wimmer, Kathrin Honeder

Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe – Voest Alpine Krems am 24. Juni 2017

Am Nachmittag des 24. Juni 2017 fanden neben dem Feuerwehrfest auch die Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe statt. Dazu machten sich die beiden Wettkampfgruppen auf den Weg nach Krems zur Voest Alpine. Am Betriebsgelände wurde gekuppelt, gelaufen und um jede Sekunde gekämpft.

Bei der Siegerehrung konnten beide Gruppen einen Preis mit nach Hause nehmen.

Die Herrenwettkampfgruppe erreichte in der Wertung Bronze A den 5. Platz.
Die Damenwettkampfgruppe konnte sich in der Damenwertung den 1. Platz sichern.

Feuerwehrfest und Fahrzeugsegnung, 24. + 25. Juni 2017

Am Samstag, den 24. Juni, fand nach dem erfolgreichen Line Dance Abend wieder das traditionelle Feuerwehrfest statt. Es konnten wieder viele Gäste begrüßt werden. Tanzmusik gab es von der Gruppe „Jedazeit“. Kurz vor Mitternacht vielen wieder hunderte Luftballons von der Zeltdecke. Auf Grund der extremen Dürre hat sich das Kommando der FF Wolfshoferamt dazu entschieden, dass weder das Feuerwerk abgeschossen, noch das Sonnwendfeuer angezündet wird. Die Gefahr eines Waldbrandes war einfach zu groß.

Das neue Fahrzeug der FF Wolfshoferamt hatte am Sonntag seinen großen Tag. Im Zug der Feldmesse wurde das Mannschaftstransporterfahrzeug gesegnet. Ebenfalls wurde der Pokal der Damenwettkampfgruppe (ein gusseiserner Florian) gesegnet.
Beim anschließenden Frühschoppen könnte das neue Fahrzeug noch besichtig werden.

Bilder Samstag:

Bilder Sonntag:

Line Dance Abend, 23. Juni 2017

Am Freitag, den 23. Juni 2017, fand der Line Dance Abend statt. Es konnten wieder viele Gruppen von nah und fern begrüßt werden. Ein Highlight sind immer die Showeinlagen der FF Wolfshoferamt.
Nachdem die Don Attila Band krankheitsbedingt ausgefallen ist, wurde kurzer hand DJ Gueni Snake engagiert. Getanzt wurde bis spät in die Nacht, bis der Boden zu glühen begann.

 

Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb, 10 Juni 2017

Am 10. Juni 2017 fand in Sperkental der Abschnittfeuerwehrleistungsbewerb statt.

Die FF Wolfshoferamt war ebenfalls mit zwei Gruppen vertreten. Beide Gruppen erreichten das Bewerbsziel. Besonders hat sich die Damengruppe über den 1. Platz in der Damenwertung gefreut.

Gruppenübung, am 09. Juni 2017

Am Freitag, den 9. Juni 2017, fand eine Gruppenübung statt.
Übungsannahme:
Dachstuhlbrand eine Person wird vermisst.

Mittels Atemschutz wurde die Person im stark verrauchtem Dachboden gesucht. Nach erfolgreicher Menschenrettung wurde mittel Hohlstrahlrohr der Raum belüftet.

Maibaum 2017

Traditionell wurde am 30. April wieder der Maibaum zu Ehren unseres Kommandanten OBI August Aschauer und unserer Bürgermeisterin Eva Schachinger beim Feuerwehrhaus aufgestellt!

Maskenball 2017

Am Faschingssamstag fand wieder der traditionelle Maskenball statt. Der Beginn wurde mit extakt 20:19:35 festgelegt. Nach dem Einzug der Masken sorgten die Grazer Spitzbuam für die musikalische Unterhaltung. Gegen 22:30 Uhr fand die Demaskierung
statt. Anschließnd besuchte noch Nik P. (alias August Aschauer) den Ball und sorge nochmal für richitg Stimmung. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden.