Einsätze

Fahrzeugbergung beim Gesundheitszentrum

Am Donnerstag, den 29.07.2021, wurde die FF Wolfshoferamt gemeinsam mit der FF St. Leonhard am Hornerwald, in den Morgenstunden, zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Beim Gesundheitszentrum in St. Leonhard geriet ein PKW, aus ungeklärter Ursache, ins Rollen und kam erst wieder beim Tennisplatz zum Stillstand.

Gemeinsam mit der FF St. Leonhard am Hornerwald und der Firma Erdbau Aschauer wurde das Fahrzeug, im doch sehr unwegsamen Gelände, geborgen und anschließend gesichert abgestellt.

Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Fahrzeugbergung Elektroauto – Glück im Unglück

Kurz nach Mitternacht wurde die FF Wolfshoferamt am 22. Juni 2021 per stillen Alarm zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Der Lenker kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und landete im angrenzendem Wald. Glück im Unglück hat der Fahrer, welcher das stark beschädigte Fahrzeug ohne Verletzungen aus eigener Kraft verlassen konnte.

Nachdem die Unfallstelle von der Polizei Gföhl freigegeben wurde konnte gemeinsam mit der Firma Erdbau Aschauer das Fahrzeug geborgen und gesichert abgestellt werden.

Nach fast zwei Stunden war der Einsatz beendet. 

Fahrzeugbergung – Rotes Kreuz

Am frühen Abend des 31. Jänner wurden wir zu einer Fahrzeugbergung gerufen, ein Rettungswagen steckte fest.
Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug wieder auf die Straße gezogen und konnte seine Weiterfahrt antreten.

Ein Abend – Zwei Einsätze

Auf Grund der starken Schneefälle rückte die FF Wolfshoferamt gleich zweimal aus.Zuerst blieb ein Fahrzeug auf der Straße hängen und wurde bis zur nächsten Gerade abgeschleppt.Anschließend wurde noch für eine LKW-Bergung alarmiert, da dieser in den Graben gerutscht war.Gemeinsam mit der FF St. Leonhard/Hornerwald wurde der LKW wieder auf die Straße gezogen und konnte seine Fahrt fortsetzten.

Fahrzeugbergung – Auch Einsatzkräfte brauchen einmal Hilfe

Am Mittwoch, den 06. Jänner 2021, kurz nach 13 Uhr wurden wir per Sierrenalarm alarmiert. Auf Grund der heftigen Schneefälle blieb ein Krankentransport am Heimweg hängen.
Das Fahrzeug wurde am Unimog angehängt und wieder auf die Straße gezogen. Anschließen konnten sie den Heimweg antreten.

Fahrzeugbergung am 06. Jänner 2021

Spektakulärer Verkehrsunfall

Am Sonntag, den 23. August 2020, wurde die FF Wolfshoferamt gegen 19:30 Uhr für eine Fahrzeugbergung alarmiert zur Unterstützung der FF Thunau. Ein Lenker kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb vertikal an einem Baum hängen. Beim Eintreffen hat die FF Thunau bereits die Unfallstelle abgesichert und den Brandschutz aufgebaut. Nachdem die Polizei das Fahrzeug freigegeben hat wurde es mittels Seilwinde wieder aufgestellt und geborgen. Mit der Abschleppachse wurde das Fahrzeug anschließend weggebracht und gesichert abgestellt. Nachdem alle Teile eingesammelt waren und die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden waren konnte die Straße nach ca. 1 Stunde freigegeben werden. Die bezirksübergreifende Zusammenarbeit mit der FF Thunau klappte einwandfrei.

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Freitag, den 31. Juli, wurde die FF Wolfshoferamt um ca. 11:30 per Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Ein Lenker kam aus unbekannter Ursache mit seinem Kleinwagen von der Fahrbahn ab und blieb auf der Seite im Straßengraben liegen. Beim Eintreffen wurde der Lenker bereits von  den Rettungskräften versorgt. Nachdem das Fahrzeug von der Exekutive freigeben war, konnte es mit vereinten Kräften wieder aufgerichtet. Mittels Abschleppachse wurde der Kleinwagen von der Straße entfernt und gesichert abgestellt.

Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Straße wurde wieder freigegeben.

Einsatzreicher Jahresstart

Am Sonntag, den 5. Jänner 2020,  wurde die FF Wolfshoferamt um ca. 10:30 gemeinsam mit den Feuerwehren St. Leonhard und Wilhalm zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Ein PKW kam auf der eisglatten Fahrbahn von der Straße ab und blieb im Straßengraben auf der Seite liegen. Nachdem die beiden Verletzten von der Rettung versorgt wurden und der Unfall von der Polizei aufgenommen wurde konnte der PKW mittels Seilwinde geborgen werden. 
Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Am Samstag, den 04. Jänner 2020, wurde die FF Wolfshoferamt um ca. 12:30 zu einem Kleinbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits durch das schnelle eingreifen der Hausbesitzer unter Kontrolle. Im Anschluss wurde der Einsatzort noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Katastrophenhilfsdiensteinsatz am Annaberg

Am Samstag, den 12. Jänner 2019, rückte die FF Wolfshoferamt gemeinsam mit 11 Feuerwehren aus dem Abschnitt Gföhl nach Annaberg aus.

Um 4:30 Uhr traf man sich in Gföhl und der KHD-Zug fuhr nach einer kurzen Einsatzbesprechung zum Einsatzort ab. Bei der Raststation Inzersdorf kamen noch Feuerwehren aus Krems, Langenlois und Mautern dazu. Kurz vorm Annaberg wurden bei allen Fahrzeugen Schneeketten angelegt.

Am Einsatzort angekommen wurden die Häuser auf die Feuerwehren aufgeteilt und das Schneeschaufeln konnte beginnen. Nach einem langen Tag rückte die FF Wolfshoferamt Gegen 20 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

B4 – Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes

Am 13.10.2018 wurde die FF Wolfshoferamt gegen 22:30 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren St. Leonhard, Wilhalm, Gföhl, Schiltern, Thunau und Tautendorf zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes alarmiert. Beim Eintreffen stand der Misthaufen und ein kleiner Teil des angrenzenden Stalls bereits in Vollbrand. Durch die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte ein Überschlagen der Flammen auf den ganzen Stall verhindert werden. Damit die Tiere im Stall bleiben konnten wurde mit mehreren Belüftungsgeräten Frischluft in den Stall geblasen. Mittels Atemschutz und Wärmebildkamera wurden die letzten Glutnester gefunden und gelöscht.

Fotos: Manfred Wimmer und Kathrin Honeder