technischer Einsatz

Zebu Rettung

Datum: 31. Januar 2018 
Alarmzeit: 17:45 Uhr 
Alarmierungsart: Eigenalarmierung 
Dauer: 1 Stunde 
Art: T1 - Technischer Einsatz 
Einsatzort: Wolfshoferamt 
Mannschaftsstärke: 16 Mann 
Fahrzeuge: Kleinrüstfahrzeug - KRF-S, Löschfahrzeug - LFB-A, Mannschaftstransporter - MTF-A, Tanklöschfahrzeug - TLFA 4000 


Einsatzbericht:

Am frühen Abend wurde die FF Wolfshoferamt zu einer Tierrettung alarmiert. Ein Zebu (Rind) stürzte in einen zirka 50x50cm große alte Senkgrube.

Nach längerem Hin und Her konnte das Tier in die Richtige Position gebracht werden um den Kopf aus dem Schacht zu befreien. Mit einer Rundschlinge wurde das Zebu gesichert und mit vereinten Kräfte aus dem Schacht gehoben. Nach der Befreiung untersuchte Tierarzt Mag. Martin Lepschy das Tier.

Traktorbergung samt Güllefass

Datum: 2. November 2017 
Alarmzeit: 15:03 Uhr 
Alarmierungsart: Eigenalarmierung 
Dauer: 2 Stunden 32 Minuten 
Art: T1 - Technischer Einsatz 
Einsatzort: Untertautendorferamt 
Fahrzeuge: Löschfahrzeug - LFB-A, Mannschaftstransporter - MTF-A, Tanklöschfahrzeug - TLFA 4000 


Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 2. Novembers wurde die FF Wolfshoferamt zu einer Traktorbergung alarmiert.

Im steilen Gelände kippte der Traktor samt Güllefass um. Der Traktor kam auf der Seite zum Liegen und das Güllefass hat sich überschlagen. Der Traktor wurde mittels Seilwinde gesichert und anschließend konnte das Güllefass von der Zugmaschine getrennt werden. Zuerst wurde der Traktor wieder aufgestellt und dann das Güllefass.

Der Lenker konnte unverletzt das Fahrzeug verlassen.