Allgemein

Unterabschnittsübung

Am Samstag, den 12. Oktober 2019, fand die Unterabschnittsübung statt welche von der FF Wolfshoferamt ausgearbeitet wurde. Übungsannahme war der Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes mit 3 vermissten Personen.

Mittels Atemschutz wurden die vermissten Personen gesucht und gerettet. Die angrenzenden Gebäude, Wohnhaus und Stallungen, wurden mit Hydroschildern geschützt. Die Wasserversorgung wurde von zwei nahegelegenen Teichen sicher gestellt. Ebenfalls wurde noch ein Traktor aus der Scheune geborgen.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung gab es lobende Worte von Abschnittskommandant Josef Schübl und Bürgermeisterin Eva Schachinger.

Geübt wurde mit den Feuerwehren Wilhalm, St. Leonhard und Wolfshoferamt. Ebenfalls wurde aus dem Nachbarbezirk Horn die Feuerwehr Tautendorf eingeladen. Insgesamt nahmen ca. 70 Kammeraden an der Übung teil..

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Wir gratulieren unseren Kameradinnen, Magdalena Aschauer und Kathrin Honeder, zum bestandenen Leistungsabzeichen!

Magdalena Aschauer, Didi Fahrafellner (Landesfeuerwehrkommandant), Kathrin Honeder

Maibaumaufstellen mit reiner Muskelkraft

Traditionell wurde am 30. April wieder zu Ehren des Kommandanten der FF Wolfshoferamt, August Aschauer, und zu Ehren unserer Frau Bürgermeisterin Eva Schachinger ein Maibaum beim Feuerwehrhaus aufgestellt.

Zuerst wurde der Baum im Wald ausgesucht und von der Rinde befreit. Um aus einem normalen Baum einen Maibaum zu machen, wird noch ein neuer Wipfel angeschiftet und Kränze geflochten. Kurz vorm Aufstellen wird er noch mit rotweißroten Mascherl und Fahnen aufgeputzt. Dieses Jahr wurde der Baum nur mit reiner Muskelkraft aufgestellt. Dafür wurden extra neue Schwaibler (Dicke Holzstangen, welche am oberen Ende mit Stricken versehen sind.) gemacht. 

Mit insgesamt 29,27 Meter Länge und einem roten Blicklicht an der Spitze ist er bis Ende Mai noch zu bewundern.

Winterschulung – Tierrettung

Am 8. März lud Unterabschnittskommandant Walter Prösser zur Winterschulung ins Gasthaus Staar ein. Neben der FF St. Leonhard, Wilhalm und Wolfshoferamt war auch der Unterabschnitt Krumau eingeladen.
Tierarzt Dr. Christoph Peterbauer, Inhaber der Animal Rescue Academy, brachte den Mitgliedern, anhand von anschaulichen Beispielen, das Thema Tierrettung näher. Neben der Theorie wurden an einem Übungspferd die Gefahrenbereiche erklärt und das einfache Anlegen von Rettungsschlingen gezeigt.


Maskenball 2019

Beim traditionellen Maskenball am Faschingssamstag ging im Gasthaus Steiner Silvia wieder rund. Eine bunte Ballnacht mit zahlreichen und kreativen Masken. Die Musikgruppe Jedazeit sorgte für eine ausgelassene Stimmung die zum Tanzen einlud bis in die frühen Morgenstunden.

Bei der Demaskierung gab es dann etliche Überraschungen, wer sich hinter welcher Maske versteckte! Nachdem sich jeder wieder zu erkennen gab, konnte sich bei der anschließenden Polonaise keiner mehr auf den Sitzen halten.

Hier noch der Link zu den Bilder von den Bezirksblätter Horn. –>HIER


Die FF Wolfshoferamt zieht Bilanz

Am Freitag, den 25. Jänner 2019, fand die alljährliche Jahreshauptversammlung im Gasthaus Silvia Steiner statt.

OBI August Aschauer konnte wieder zahlreiche Mitglieder und Reservierten sowie Bgm. Eva Schachinger und UAKdt. Walter Prösser begrüßen.
Vier Mitglieder freuten sich über Beförderungen. Probefeuerwehrmann Stefan Führer zum Feuerwehrmann, Feuerwehrmann Daniel Aschauer zum Oberfeuerwehrmann, Feuerwehrmann Sascha Maier zum Oberfeuerwehrmann und Feuerwehrmann Heinrich Aschauer jun. zum Löschmeister.
Besonders erfreulich ist der Mitgliederstand von 88 Mitgliedern (davon 14 Reservisten und 16 Damen). Insgesamt rückte die FF Wolfshoferamt im vergangen Jahr zu insgesamt 100 Einsätzen aus darunter ein Brandeinsatz, zwei Auspumparbeiten, zwei Unwettereinsätze, eine Tierrettung (Zebu), ein Wespeneinsatz, vier Kanalreinigungsarbeiten, vier Einsätze nach Verkehrsunfällen und 85 technische Einsätze (Wassertransporte)

Katastrophenhilfsdiensteinsatz am Annaberg

Am Samstag, den 12. Jänner 2019, rückte die FF Wolfshoferamt gemeinsam mit 11 Feuerwehren aus dem Abschnitt Gföhl nach Annaberg aus.

Um 4:30 Uhr traf man sich in Gföhl und der KHD-Zug fuhr nach einer kurzen Einsatzbesprechung zum Einsatzort ab. Bei der Raststation Inzersdorf kamen noch Feuerwehren aus Krems, Langenlois und Mautern dazu. Kurz vorm Annaberg wurden bei allen Fahrzeugen Schneeketten angelegt.

Am Einsatzort angekommen wurden die Häuser auf die Feuerwehren aufgeteilt und das Schneeschaufeln konnte beginnen. Nach einem langen Tag rückte die FF Wolfshoferamt Gegen 20 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Unterabschnittsübung, 20. Oktober 2018

Am 20. Oktober 2018 fand die alljährliche Unterabschnittsübung des Unterabschnitts St. Leonhard statt.
Übungsleitung: St. Leonhard
Feuerwehren: St. Leonhard, Wilhalm, Wolfshoferamt

Übungsannahme
Brand im Heizungsraum der Volksschule. Ein Heizungstechniker wurde vermisst und eine Schulklasse wurde im Computerraum eingeschlossen.
Mittels Atemschutz und Wärmebildkamera wurde der Heizungstechniker schnell gefunden und gerettet. Von der hinteren Seite der Schule wurden die Kinder über die Drehleiter in Sicherheit gebracht. Rasch wurde eine ca. 250 Meter lange Löschleitung vom nächstgelegenen Löschteich gelegt und die Wasserversorgung sichergestellt.

Lobende Worte gab es vom Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Josef Schübl und Bürgermeisterin Eva Schachinger für die gute Zusammenarbeit.

B4 – Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes

Am 13.10.2018 wurde die FF Wolfshoferamt gegen 22:30 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren St. Leonhard, Wilhalm, Gföhl, Schiltern, Thunau und Tautendorf zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes alarmiert. Beim Eintreffen stand der Misthaufen und ein kleiner Teil des angrenzenden Stalls bereits in Vollbrand. Durch die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte ein Überschlagen der Flammen auf den ganzen Stall verhindert werden. Damit die Tiere im Stall bleiben konnten wurde mit mehreren Belüftungsgeräten Frischluft in den Stall geblasen. Mittels Atemschutz und Wärmebildkamera wurden die letzten Glutnester gefunden und gelöscht.

Fotos: Manfred Wimmer und Kathrin Honeder

Feuerwehrfest 2018

Am Samstag, den 23. Juni, fand wieder das Feuerwehrfest statt. Gueni DJ-Snake sorgt für Tanzmusik. Gegen 22:30 Uhr gab es dann ein riesiges Feuerwerk und anschließend wurde das Sonnwendfeuer entfacht.

Am Sonntag fand um 10:00 Uhr ein Festgottesdienst statt. Hier wurden auch die neu angeschafften Helme gesegnet. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen Frühschoppen mit Mittagstisch.

Auch wenn das Wetter nicht so recht mitspielen wollte, war es wieder ein gelungenes Feuerwehrfest.